Donnerstag, 2. März 2017

"Erfurter Kreuz" mit Spitzenwerten

Die Unternehmen am Industriegebiet Erfurter Kreuz sind besonders wettbewerbsfähig. Nach Angaben der Industrie- und Handelskammer Südthüringen liegt die Produktivität der Betriebe nicht nur über dem Thüringer, sondern auch über dem bundesweiten Durchschnitt. So hätten die Betriebe im Jahr 2015 pro Beschäftigten 350.000 Euro Umsatz gemacht. Nach Angaben der IHK zahlen die Betriebe im Industriegebiet auch gute Löhne. Im Schnitt habe ein Mitarbeiter knapp 34.000 Euro verdient und damit 2.000 Euro mehr als im Thüringer Mittel. Nach Einschätzung der Kammer hat das Land Thüringen das Industriegebiet gut entwickelt und vermarktet und damit auch einen europaweit konkurrenzfähigen Standort geschaffen. 
Mehr dazu in unserem Regio-Special Ilm-Kreis in den nächsten Ausgabe des WIRTSCHAFTSSPIEGEL. (tl).