Dienstag, 7. März 2017

X-Fab will an die Börse

Der Erfurter Halbleiterchip-Hersteller X-Fab geht an die Börse. Als Termin werde das Frühjahr angestrebt, hieß es aus dem Unternehmen. Dabei sollen neue Aktien im Wert von 250 Millionen Euro ausgegeben werden. 

Nach Firmen-Angaben sollen mit den Einnahmen Investitionen an den Standorten Erfurt und Dresden finanziert werden. Für X-Fab Erfurt ist es bereits der zweite Anlauf. Im Jahr 2004 hatte das Unternehmen einen Börsengang abgesagt. (tl).